EinsätzeEinsätze 2020

Einsatz 082 – Haltestelle Feldkirch-Altenstadt -Shuttledienst benötigt

Alarmierung: 30.10.2020 um 22:51 Uhr – Stichwort: f11 > f2

Der ÖBB Einsatzleiter Bludenz hat die Feuerwehr ÖBB um 22:51 Uhr bezüglich eines Einsatzleiter-Shuttledienst zur Haltestelle Feldkirch-Altenstadt alarmiert. Ein PKW fuhr aus bislang ungeklärter Gründen rund 60 Meter über das Gleisbett zwischen den Bahnübergängen Tafernstraße und Reichsstraße. Bereits auf der Anfahrt wurde durch den ÖBB Einsatzleiter die betroffene Strecke Feldkirch-Buchs in diesem Bereich gesperrt. Des Weiteren wurde die Ortsfeuerwehr Feldkirch-Altenstadt ebenfalls alarmiert. Gemeinsam wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet und der Bereich abgesichert sowie die Polizei unterstützt.

Zur Fahrzeugbergung wurde die Stützpunktfeuerwehr Rankweil mit dem schweren Rüstfahrzeug ebenfalls nachalarmiert. Mit der Frontseilwinde des schweren Rüstfahrzeuges wurde das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn gezogen und an gesicherter Stelle abgestellt. Während der Arbeiten mit dem schweren Rüstfahrzeug wurde die Oberleitung in diesem Bereich freigeschaltet und geerdet.

Im Einsatz standen: FW ÖBB mit KDO 1, KDO 3, VLF und MTF und die Feuerwehren Feldkirch-Altenstadt und Rankweil sowie die Polizei