AusbildungAusbildung 2019

03.03.2019 – ÖFAST schwer

Am Donnerstag, dem 07.03.2019 stellten sich 6 Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr ÖBB dem im letzten Jahr eingeführten ÖsterreichischenFeuerwehrAtemSchutzTest kurz ÖFAST. Unter den strengen Augen des Atemschutzwartes mussten die Aufgaben in der vorgegebenen Zeit absolviert werden. Die Aufgaben waren:

  1.  300 Meter gehen (200 Meter ohne 100 Meter mit 2 B-Schläuchen) – in maximal 6 Minuten
  2.  Stiegen steigen (90 Stufen hinauf und 90 herunter) – in maximal 3,5 Minuten
  3. 100 Meter gehen mit 2 Kanistern á 20 kg – in maximal 2 Minuten
  4. Hindernisse übersteigen und unterkriechen – in maximal 3 Minuten
  5. 1x C-Schlauch aufrollen – in maximal 2 Minuten

Anschließend hatte jeder 5 Minuten Erholungsphase. Da unsere Feuerwehr auch Chemikalien Schutzanzüge verwendet, musste jeder den ÖFAST schwer bestehen. Nach der Erholungsphase folgten deshalb für alle nochmals die Disziplinen 1 und 2. Am Ende hatten alle den ÖFAST schwer erfolgreich bestanden.