AusbildungAusbildung 2021

04.03.2021 – Atemschutzübung Suchen und Retten Blisadonatunnel Rettungsstollen

Am Donnerstag, dem 04. März 2021 fand eine Atemschutzübung im Blisadonatunnel Rettungsstollen in Langen am Arlberg statt. Übungsannahme war ein Brandausbruch im Eisenbahntunnel. Die Personen welche sich über den 400 Meter langen Rettungsstollen in Sicherheit bringen wollten, haben die Türe zum verrauchten Eisenbahntunnel verkeilt und wurden auf der Flucht vom Rauch eingeholt.

Die Aufgabe der Einsatzkräfte der Feuerwehr Rankweil sowie der Feuerwehr ÖBB war es, die angenommen offene Türe zum Eisenbahntunnel zu schließen, um eine weitere Verrauchung des Rettungsstollens zu verhindern, den 400 Meter langen Stollen nach den vermissten Personen abzusuchen, die Personen in Sicherheit zu bringen und mit den Löschunterstützungsfahrzeugen der Feuerwehr Rankweil den Stollen vom Rauch zu befreien.

Ein großes Augenmerk wurde bei dieser Übung auf das richtige Vorgehen im verrauchten Tunnel gelegt. So wurde mit grünen Signallampen angedachte Notausgänge markiert und mit orangen Signallampen vom Erkundungstrupp vorgefundene Personen markiert. Des Weiteren konnte der richtige Umgang mit der Wärmebildkamera und Suchstöcken unter realen Bedingungen geübt werden.

Vielen Dank an Fabian, Tobias und Mario für die Ausarbeitung und Organisation dieser sehr interessanten und lehrreichen Ausbildungseinheit und  der Feuerwehr Zwischenwasser für die Unterstützung mit dem Übungsanhänger bei der Übungsvorbereitung. Ein weiterer Dank gilt der Mannschaft der Feuerwehr Rankweil, welche mit einigen Atemschutztrupps und den Löschunterstützungsfahrzeugen an dieser Übung teilgenommen haben.